Kirchenkultur 2017 - 2018

Von September bis Mai bieten wir in der Margaretenkirche ein reiches Kulturangebot - mal kirchlich und spirituell - mal lebensfroh und weltoffen. In der Regel ist der Eintritt frei. Hin und wieder bedarf es einer Eintrittskarte, die an der Abendkasse und im Vorverkauf erstanden werden kann. 

1. 10. 2017, 19 Uhr: ORGEL+Ensemble mit dem Trompetenensemble Stuttgart
6. 10. 2017, 19.30 Uhr: Wenn Engel lachen – die Liebesgeschichte(n) der Katharina von Bora (Theater)
28.10. 2017: „Nacht der Freiheit“ - Die Remsecker Nacht der Kirchen
12. 11. 2017, 18 Uhr: A-Capella-Ladies
19. 11. 2017, 18 Uhr: Barocke Kammermusik mit Violine, Cello, Orgel und Trompete
5. 12. 2017, 19.30 Uhr: Adventssingen mit dem Liederkranz Aldingen
10. 12. 2017, 16 und 18 Uhr: Adventssingen mit dem Liederkranz Neckargröningen
19. 1. 2018, 19.30 Uhr: Wendrsonn in der Margaretenkirche
21. 1. 2018, 17 Uhr: Generalprobe „Jugend musiziert“ (Gemeindehaus)
4. 2. 2018, 18 Uhr: Konzertprojekt „SUPER PLUS!“ (Ensemble Chorioso)
18. 3. 2018, 18 Uhr: Trio Bluesette
4. 5. 2018, 20 Uhr: Chanson-Abend mit Regine Hofmann, Stefan Scheib und Robert Kast

5. 12., 19.30 Uhr: Advents- und Weihnachtsliedersingen mit dem Aldinger Liederkranz

Mit Dorothea Beer als Dirigentin lädt der Liederkranz Aldingen wie jedes Jahr zu einem festlichen Weihnachtsliedersingen in der Aldinger Margaretenkirche am Mittwoch, 5. Dezember, um 19.30 Uhr ein. Wir möchten Sie, liebe Besucher, besinnlich auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen.Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

10. 12., 18 Uhr: Weihnachtskonzert des Liederkranz Neckargröningen

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit lädt der Liederkranz Neckargröningen zu einem festlichen Weihnachtskonzert in der Neckargröninger Martinskirche ein. Die vier Chöre des Liederkranzes sorgen für eine vielseitige und stimmgewaltige Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit.

 

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. 

19. Januar, 19.30 Uhr, Margaretenkirche Aldingen Wendrsonn mit Wendrlieder

Wendrsonn spielen auf den größten Bühnen Baden-Württembergs. Hunderte Konzerte in den letzten 13 Jahren, 6 CD-Produktionen, Platz 42 bei der SWR1 Hitparade 2016 und gewannen insgesamt sieben Mal einen der ersten Plätze beim Deutschen Rock & Pop Preis. Wendrsonn sind definitiv einer der besten Liveacts südlich des Mains und präsentieren sich am 19. Januar ab 19:30 Uhr unplugged in der Margarethenkirche in Aldingen.

 

Reduziert auf das Wesentliche, mit dem typischen, poetischem Feingefühl ermöglichen die Ausnahmemusiker von Wendrsonn intime Einblicke in ihre Song und Lieder und entführen die Zuhörer auch zurück zu unseren eigenen historischen Wurzeln.

 

Wer kennt noch die sagenhaften Gestalten des Schwäbischen Waldes? Wer ist schon Erdluitla, Kobolden oder dem Rostelschäfer begegnet, oder hat mit Caspar Neumeister das Lied der Räuber gesungen?
Wendrsonn unplugged ist eine melancholische Zeitreise zurück zu unseren eigenen Wurzeln, in eine längst vergangene, historisch-mystische Zeit, deren Herzschlag noch ganz leise ins uns nachklingt.

 

Eine Collage aus Wendrsonn-Hits und lange nicht mehr gespielten Liedern. Eine musikalische Achterbahnfahrt voller erdiger Sinnlichkeit und solistische Schwabenstreichen. Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Räuber und Rebellen. Zom Lacha ond zom Heula scheee.

21. Januar, 17 Uhr, Gemeindehaus Aldingen „Hauptprobe“ für Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“

Diese Veranstaltung, die im vergangenen Jahr das erste Mal in Aldingen stattfand, wird auch in diesem Jahr wider den Kindern und Jugendlichen ein Podium bieten, das ihnen die Auftrittserfahrung für den Wettbewerb bietet.

 

Freuen Sie sich auf ein Konzert voller jugendlicher Frische mit Talenten aus der Region. Der Wettbewerb ist ein Anziehungspunkt in unserer Region für die Familien und Freunde der musizierenden Kinder.

 

Ein Konzert in Kooperation mit dem Regionalverband Ludwigsburg des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg.

 

Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

4. Februar 2018, 18 Uhr, in der Margaretenkirche: „SUPER PLUS!“ (Ensemble Chorioso)

CHORIOSO… sind je nach Projekt 15 - 30 engagierte Sängerinnen und Sänger, die unter Leitung von Ute Kabisch mit ungewöhnlichen musikalischen und manchmal auch szenischen Aktionen (Bürgertheater Ludwigsburg!) von sich reden machen.

 

Ihr aktuelles musikalisch-literarisches Programm arbeitet mit einer reinen Frauen-Besetzung und reagiert mit frechem Witz auf die allgegenwärtige Forderung nach Selbstoptimierung und perfekter Performance. In der Familie, im Beruf, in der Freizeit: überall werden perfekte Produkte erwartet: Perfekte Kinder, perfekte Arbeit, perfektes Outfit, perfekter Body, perfekte Gesundheit und emotionale Balance: die perfekte Performance erfasst inzwischen alle Lebensbereiche…

 

Zusammen mit der Chansonkünstlerin Stefanie Kerker, die eigene neue Songs und Texte beitragen wird, verspricht das Ensemble einen hintersinnigen und unterhaltsamen Konzert-Abend mit vielfarbiger Chormusik jenseits stilistischer Schubladen.

 

Stefanie Kerker ist eine hinreißende Musik-Kabarettistin und feiert mit ihren solistischen ChansonTheater-Programmen mit eigenen Texten und Liedern bundesweit Erfolge. Sie war Stipendiatin der GEMA für Textschaffende in der Unterhaltungsmusik (2004) und erhielt u.a. den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg (2009). Mit ihrem aktuellen Solo-Programm „LIZENZ ZUM TRÖDELN“ gibt sie bundesweit Gastspiele. Infos zu Terminen und Orten: www.stefanie-kerker.de
Ute Kabisch, Dirigentin und Konzertpädagogin, ist an der Jugendmusikschule Ludwigsburg zuständig für Chor, Orchester und spartenübergreifende Projekte. Als freiberufliche Musikdramaturgin konzipiert und moderiert sie vielfältige Konzerte und Musikvermittlungsprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. So erprobt sie immer wieder neue Wege, die Ohren zu öffnen für Neues, Ungewohntes und (scheinbar) Altvertrautes

 

Karten sind an der Abendkasse erhältlich (15 Euro / erm. für Schüle rund Studenten 8 Euro)

18. 3. 2018, 18 Uhr, in der Aldinger Margaretenkirche: TRIO BLUESETTE

Musik aus Osteuropa, Valse Musette, Sinti-Swing, Tango/Milonga

Katharina Wibmer, Geige, Frank Eisele, Akkordeon, Christian Brinkschmidt, Bass
Die abwechslungsreiche musikalische Mischung entstand aus der Begegnung der drei Musiker mit ihren unterschiedlichen Wurzeln. Hier treffen sich lebfrische rumänische Tänze mit charmanten französischen Musettewalzern, aufwühlende Tangos mit feurigem Czardas. Mit viel Einfühlungsvermögen und Spontanität führen die drei Vollblut-Musiker mit ihrem virtuosen und lebendigen Spiel durch die verschiedenen musikalischen Stimmungen.


„Ein Abend voll nostalgischer Poesie und Lebenslust: vogelfroh singende Violine, teufelschnelles francophiles Akkordeon, und beispiellos einfühlender Bass.“


Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten. 

4. Mai 2018, 20 Uhr, im Aldinger Gemeindehaus Chanson-Abend mit Regine Hofmann, Stefan Scheib und Robert Kast

Auch im Jahr 2018 wird wieder ein neues Chanson-Programm von Regine Hofmann (Gesang), Stefan Scheib (Gesang) und Robert Kast (Klavier) den schwungvollen Abschluss der Aldinger Kirchenkultursaison bilden. Gerne kommen wir damit dem Wunsch der zahlreichen Freunde dieser Veranstaltung nach, möchten aber auch neue Interessenten ganz herzlich zu diesem außergewöhnlichen Konzertabend einladen. Auch diesmal hat das bewährte Trio wieder einige Überraschungen für Sie im Gepäck. Zu hören – oder besser zu erleben – sein werden Lieder und Texte aus unterschiedlichsten Genres. Vom klassischen Chanson über Kabarett, Schlager bis hin zum Jazz. Mal heiter, mal melancholisch. Dabei erweisen sich die drei Musiker als Geschichtenerzähler par excellence, die es bestens verstehen, anspruchsvolle Unterhaltung leicht und charmant zu präsentieren. Lassen Sie sich entführen in die bunte Welt des Chansons und freuen Sie sich auf einen entspannten Abend.

Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.