Kirche der Gesellschaft (Schlosskirche Hochberg)

Für Martin Luther war die Freiheit der Menschen ein besonders hohes und erstrebenswertes Gut. Motiviert durch die damalige Unterdrückung durch die Kirchenleitung war es ihm besonders wichtig, dass jeder Mensch in Freiheit leben und in Freiheit dem Nächsten dienen kann:
Ein Christenmensch ist ein freier Herr über alle Dinge und niemandem untertan.
Ein Christenmensch ist ein dienstbarer Knecht aller Dinge und jedermann untertan.

Viel hat sich seit der Zeit Luthers geändert aber auch in unserer heutigen Zeit gibt es wieder und immer noch Themen, welche die Tendenz haben, uns in unserer Freiheit einzuschränken, oder sie uns ganz zu nehmen.

Wir wollen mit Ihnen dazu in drei unterschiedlichen Themenblöcken ins Gespräch kommen!

Hören Sie Impulse von verschiedenen Experten und diskutieren Sie mit bei den folgenden Themen:
„Da ist Freiheit - auch bei Gesetzesbruch?“
„Da ist Freiheit - auch im Alter?“
„Da ist Freiheit - auch in der digitalen Welt?“

Gerne können Sie auch nur zu einem oder zwei der Themenkomplexe vorbeikommen.

„Da ist Freiheit - auch bei Gesetzesbruch?“

Mit großer Selbstverständlichkeit leben wir in Deutschland in Freiheit und in einem Rechtsstaat. Erst wenn wir über die Medien von anderen Staaten erfahren, wieviel Korruption bis in höchste Regierungsebenen herrscht, wie elend die Zustände in Gefängnissen sind, wie Menschen ohne Anklage lange inhaftiert werden und wie oft  das Recht in anderen Staaten gebeutgt wird, dann wird uns bewusst, wie sehr wir uns auf eine gerechte und unabhängige Justiz in Deutschland verlassen.

 

Gesetzesbruch gab es und wird es leider immer geben. Täglich werden vor Gericht viele Urteile gefällt.  Nach Recht und Gesetz wird geurteilt. Jeder Mensch hat das Anrecht auf einen fairen Prozess.  Und manchmal steht am Ende als Urteil eine Gefängnisstrafe und damit Freiheitsentzug.

 

Wie gehen Richter mit der Verantwortung um, einem Menschen die Freiheit zu nehmen? Gibt es für Gefangene auch noch eine andere Freiheit als die außerhalb der Gefängnismauern?

 

Diskutieren Sie darüber mit Heinz Layher, dem ehemals vorsitzenden Richter am Landgericht Stuttgart und mit Henrike Schmidt, der Gefängnisseelsorgerin auf dem Hohenasperg.   

„Da ist Freiheit - auch im Alter?“

Die Lebenserwartung der Menschen ist in den letzten Jahren ständig gestiegen. Viele können  oft bis ins hohe Alter ihr Leben frei und selbstbestimmt gestalten. Daneben nimmt aber auch die Zahl der Menschen zu, denen dies aus gesundheitlichen Gründen nicht vergönnt ist. Ihr Bewegungsradius ist eingeschränkt und  damit ihre Freiheit, über ihren Tagesablauf selbständig zu entscheiden. Sie brauchen Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltags. Dazu gibt es vielfältige Möglichkeiten. Wie viel persönliche Freiheit bleibt dabei?

 

Lebt jemand in den eigenen vier Wänden mit Unterstützung der Diakoniestation in größerer Freiheit als jemand, der in einem Seniorenzentrum frei ist von alltäglichen Pflichten? Inwieweit ist individuelle Freiheit bei fortschreitender Pflegebedürftigkeit noch möglich?  

 

Winfried Koch, Geschäftsführer und stellvertretender Pflegedienstleiter der Diakoniestation Remseck und Frank Walker, Hausdirektor des Seniorenzentrums Haus im Schelmenholz diskutieren mit uns darüber. 

„Da ist Freiheit - auch in der digitalen Welt?“

Unser Leben findet mehr und mehr in einer digitalisierten Welt statt: Chats mit dem Smartphone, „likes“ in den sozialen Netzwerken, Online Shopping zu jeder Zeit und an jedem Ort, Algorithmen die das Depot optimieren bis hin zu autonom fahrenden Fahrzeugen. Allesamt nützliche Dinge mit steigender Beliebtheit!
Doch gibt es hier nur Vorteile? Oder verlieren wir, mit den Daten die wir über uns preisgeben, zunehmend unsere Selbstbestimmung und damit unsere Freiheit zu entscheiden, was passieren soll und was nicht? Werden wir gar zu Marionetten der digitalen Welt?

 

Susanne Kuhnert von der Hochschule der Medien in Stuttgart und Rebecca Beiter von der Landeszentrale für politische Bildung Stuttgart, diskutieren mit uns dieses hochbrisante Thema.