Mit Ihrer Spende helfen sie uns sehr!

Die Einnahmen, die wir über die Kirchensteuer bekommen, haben auch schon früher nicht ausgereicht um größere Projekte wie z.B. Bau- oder Renovierungsvorhaben aus eigener Kraft zu finanzieren. Da seit einigen Jahren die Steuereinnahmen sinken, wird dieses Problem immer größer. Über den regulären Haushalt kann zunehmend nicht mehr als die Grundversorgung der Kirchengemeinde finanziert werden. Auch die überraschend hoch ausgefallenen Steuereinnahmen im Jahr 2006 haben an diesem grundsätzlichen Trend leider nichts geändert.

 

Darum sind wir als Kirchengemeinde zunehmend auf Spenden angewiesen. Sehr herzlich danken wir allen, die uns durch eine freiwillige Gabe weiterhelfen!

 

Wenn sie uns etwas spenden wollen, geht das am einfachsten per Überweisung. Als "Verwendungszweck" können Sie gerne einen Arbeitsbereich festlegen, in dem wir Ihre Spende verwenden sollen. Mögliche Spendenzwecke könnten der Erhalt der Margaretenkirche, die anstehende Sanierung der Orgel, die Kinderkirche oder auch die Jugendarbeit sein. Selbstverständlich halten wir uns streng an Ihre Vorgaben. Wenn Sie keinen Spendenzweck angeben, verwenden wir das Geld, wo wir es am dringendsten brauchen.

 

Bis zur Höhe von 100,- € gilt der - von der Bank abgestempelte - Überweisungsträger gegenüber dem Finanzamt als Spendenquittung. Ab 100,- € senden wir Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zu. Dazu ist es erforderlich, dass auf der Überweisung ihre vollständige Anschrift zu finden ist. Auch bei Beträgen unter 100,- € können Sie eine Bescheinigung bekommen. Bitte geben Sie uns dann einen Hinweis.

 

Unsere Kontoverbindungen:

Konto 241 008 bei der Volksbank Remseck, BLZ 600 699 05

Konto 12 579 bei der Kreissparkasse Ludwigsburg, BLZ 604 500 50 

 

Selbstverständlich können Sie uns auch jederzeit eine Spende in bar überreichen. Nehmen Sie dazu Kontakt zu einem der Pfarrer, zu Frau Sommer im Pfarrbüro oder direkt zu unserer Kirchenpflegerin Frau Schmid auf. Die Kontaktinformationen finden Sie hier ...

 

 

Weitere Informationen zum Thema "Kirche und Geld" finden Sie auf den Internetseiten der Evangelischen Landeskirche ....