Connection timed out Kirchenkultur : Evangelische Kirchengemeinde Aldingen am Neckar

Von September bis April bieten wir in der Margaretenkirche ein reiches Kulturangebot - mal kirchlich und spirituell - mal lebensfroh und weltoffen. In der Regel ist der Eintritt frei. Hin und wieder bedarf es einer Eintrittskarte, die an der Abendkasse und im Vorverkauf erstanden werden kann. Wenn nicht anders angegeben, finden die Veranstaltungen in der Aldinger Margaretenkirche statt.

Die Kirchenkultur 18/19 im Überblick

MUSS AUSFALLEN: 31. 3., 19 Uhr: Orgel plus: Barocke musikalische Formen in der romantischen Musikepoche (Sung A Hwang, Orgel / Christine Hölzinger, Violine)
19. 4., 10.45 Uhr: Der besondere musikalische Gottesdienst an Karfreitag
12. 5., 18 Uhr: Das Muttertags-Konzert mit dem Stuttgarter Trompetenensemble

12. 5., 18 Uhr: Das Muttertags-Konzert mit dem Stuttgarter Trompetenensemble

Christian Nägele, Johannes Knoblauch und Joachim Jung (Trompete/corno da caccia), Uwe Arlt, (Barockpauken), Johannes Mayr, (Orgel)


Mit dem Konzert des renommierten Trompetenensembles Stuttgart erwartet die Musikfreunde ein wahres Feuerwerk festlicher Klänge mit Trompeten, Pauken und Orgel. Gemeinsam mit dem Domorganisten Johannes Mayr (Stuttgart) erklingt glanzvolle Trompetenmusik, virtuose Orgelwerke und Orgelimprovisationen u.a. von G. Martini, A. Scarlatti, J. Clarke, und Spirituals.


Die Mitglieder des Trompetenensembles Stuttgart konzertieren seit ihrem Studium an den Musikhochschulen Stuttgart, Köln und Würzburg gemeinsam. In zahlreichen Konzerten und Festivals (u. a. Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd, Münsterkonzerte Ulm, Zwiefalten, Konstanz, Schwarzach, Bronnbacher Klassik, Schramberger Orgelkonzerte) wurden sie für die Trompetenpartien in Kantaten und Oratorien von Bach, Händel und Telemann sowie für Konzerte verpflichtet.


Johannes Mayr zählt zu den innovativsten Organisten seiner Generation. Er ist ein preisgekrönter Meister der Orgelimprovisation und bezaubert die Zuhörer mit seinem unnachahmlichen Gespür, einer Orgel noch nie gehörte Klänge zu entlocken. Nach seinem Studium in katholischer Kirchenmusik in Stuttgart wirkte er als hauptamtlicher Kirchenmusiker mit Dekanatsauftrag in Bad Wurzach und als Regionalkantor an St. Fidelis in Stuttgart. Seit 2011 ist er Domorganist an der Domkathedrale St. Eberhard in Stuttgart. Er unterrichtete an der Tübinger Hochschule für Kirchenmusik. Aktuell lehrt er Orgelimprovisation an der Stuttgarter Musikhochschule. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen bei renommierten internationalen Orgel- und Orgelimprovisationswettbewerben. 2010 den Preis der deutschen Schallplattenkritik für die CD Orgelkonzert an den Orgeln von Johann Nepomuk Holzhey.

 

Karten sind an der Abendkasse erhältlich (15 Euro / erm. Für Schüle rund Studenten 8 Euro)